Kommunikationswissenschaft
S, geblockter Trainingskurs (12./13.05.2000)


Sabine Meyer

Wir alle kennen das: Die Besprechung zieht sich endlos in die Länge, die Wortbeiträge wiederholen sich und die Ergebnisse sind verglichen mit dem Energieaufwand der Teilnehmer relativ dürftig.

Zur Optimierung von Gesprächen sind in den letzten zehn Jahren verschiedene Methoden entwickelt worden. Schwerpunkt dieser Veranstaltung wird das Erlernen der Moderation von Sitzungen und Besprechungen aus der Lebenswelt der Teilnehmer (z.B. studentische Arbeitsgruppe zur Projektbearbeitung) sein.

Mithilfe der Metaplan- und anderer Kreativtechniken soll die gemeinsame Entwicklung von Ideen, Zielen und Maßnahmen geübt werden, um Besprechungen effektiver zu gestalten.

Die Teilnehmer haben Gelegenheit zur (Selbst-)Präsentation. Außerdem wird Raum gegeben, die Rolle des Moderators zu erläutern und interaktive Fragestellungen zu entwickeln.

Literatur: Eine Literaturliste wird zu Beginn des Seminars bereitgestellt.